Close the cookies notification

Die Cookies der lot.com Webseite dienen allein zur Verbesserung der Servicequalität. Sie können Ihren Browser entweder so einstellen, dass er unsere Cookies empfangen kann oder unsere Website ohne Cookie-Funktionalität nutzen. Wir empfehlen Ihnen daher, in Ihrem Browser einzustellen, dass Cookies von lot.com immer zugelassen werden.

Datenschutzrichtlinien und personalisiertes Surfen auf lot.com

yourAccountWCAG

Your settings

LOT Baggage Rules

Aufgegebenes Gepäck

Folgende Gegenstände dürfen nicht im aufgegebenen Gepäck mitgenommen werden:

Wertgegenstände, darunter Bargeld,

Edelmetalle, Schmuck,

Dokumente und Warenmuster, Pässe, Personalausweise und andere Wertpapiere,

elektronische Geräte und optische Instrumente (d.h. Computer, Laptops, Fotoapparate, Handys, Kameras mit Zubehör, Brillen) sowie Medikamente, Schlüssel etc.,

Gegenstände, die aufgrund ihrer Eigenschaften und Merkmale, darunter Art, Gewicht, Größe oder Verderblichkeit, Zerbrechlichkeit oder besondere Empfindsamkeit nicht für den Transport geeignet sind.

gefährliche oder schädliche Gegenstände, die eine Gefahr für das Flugzeug, die Personen oder Gegenstände an Bord des Flugzeugs darstellen können.

Wenn ein Fluggast trotz des Verbotes in seinem Gepäck Gegenstände unterbringt, die darin nicht transportiert werden dürfen, haftet er für die Beförderung dieser Gegenstände.

An das aufgegebene Gepäck dürfen keine zusätzlichen Gegenstände angeheftet/befestigt werden, die beim Transport verloren gehen können. Die Fluggesellschaft haftet nicht für ihren Verlust.

ES IST VERBOTEN, FOLGENDE GEGENSTÄNDE MITZUFÜHREN

Sprengstoffe, z.B. Knall- und Feuerwerkskörper; leicht entzündliche Feststoffe und Flüssigkeiten, z.B. Spiritus, Gas für Feuerzeuge, Lösungsmittel, Farben, Streichhölzer; radioaktive Stoffe; verdichtete Gase, z.B. Aerosolverpackungen mit brennbarem Inhalt, giftige Substanzen z.B. Pestizide, ätzende Stoffe; sonstige gefährliche Gegenstände, die z.B. über ein starkes magnetisches Feld verfügen.

Aus Sicherheitsgründen darf Ihr Gepäck von den Sicherheitsdiensten kontrolliert werden, wobei die Fluggesellschaft gemäß der Allgemeinen Beförderungsbedingungen für die Maßnahmen der Sicherheitsdienste und deren Folgen keine Haftung übernimmt.

ACHTUNG! Die Fluggesellschaft kann die Annahme des aufgegebenen Gepäcks verweigern, wenn dieses so verpackt ist, dass eine sichere Beförderung bei üblicher Sorgfalt im Umgang mit dem Gepäck nicht gewährleistet werden kann. Die PLL LOT empfehlen, das Gepäck mit einem Gepäckanhänger/Adressaufkleber genau zu kennzeichnen. Die Fluggesellschaft übernimmt keine Haftung für die im Gepäck mitgeführten leicht zerbrechlichen und leicht verderblichen Gegenstände sowie Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände, Dokumente, Warenmuster u. ä. Die Beförderung dieser Gegenstände erfolgt ausschließlich auf Risiko und Haftung des Fluggastes.

Israel wird wie ein europäischer Staat behandelt.

Handgepäck

Zusätzlich dürfen Sie im Rahmen des Ticketpreises folgendes Handgepäck mitführen:

Kleine Damenhandtasche,

einen Mantel,

einen Regenmantel oder eine Decke,

einen Regenschirm oder einen Stock,

einen Fotoapparat,

ein Fernglas oder eine Kamera,

ein Paar Krücken,

Babynahrung und einen klappbaren Kinderwagen.

TRANSPORT VON FLÜSSIGKEITEN

Die Fluggäste dürfen im Handgepäck nur geringe Mengen Flüssigkeiten mitnehmen, die in Behältern mit einem Fassungsvermögen von jeweils bis zu 100 ml verpackt sind. Die Behälter müssen in einem transparenten wiederverschließbaren Plastikbeutel transportiert werden.

Ein Fluggast darf maximal bis zu 1 Liter Flüssigkeit mitführen.

Als Flüssigkeiten gelten:

Wasser und andere Getränke, Suppen, Sirup

Cremes, Tonikum und Öle

Parfüm

Sprays

Gel, einschließlich Haar- und Duschgel

unter Druck stehende Flüssigkeiten, einschließlich Rasierschaum, andere Schaumarten und Deodorants

Pasten, einschließlich Zahnpasta

Mischungen aus flüssigen und festen Substanzen

Wimperntusche und Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz

ES IST VERBOTEN, FOLGENDE GEGENSTÄNDE AN BORD MITZUNEHMEN:

Waffen und Waffenteile; Sprengstoffe, z.B. Munition, Knall- und Feuerwerkskörper; scharfe Metallgegenstände, z.B. Taschenmesser, Dolche, Säbel, leicht entzündliche Feststoffe und Flüssigkeiten, z.B. Spiritus, Gas für Feuerzeuge, Lösungsmittel, Farben, Streichhölzer; verdichtete Gase, z.B. Aerosolverpackungen mit brennbarem Inhalt, giftige Substanzen z.B. Pestizide, ätzende Stoffe; sonstige gefährliche Gegenstände, z.B. die über ein starkes magnetisches Feld verfügen.

ACHTUNG! Sollte das Handgepäck die Bedingungen bezüglich der gültigen Normen oder Sicherheitsstandards nicht erfüllen, müssen Sie damit rechnen, dass das Gepäck einbehalten wird und als angemeldetes Gepäck transportiert werden muss. In diesem Fall müssen alle Wertsachen, persönliche Dokumente, Laptops, Kameras, Fotoapparate, Handys, Schlüssel u.ä. aus dem Gepäck herausgenommen und dürfen nur vom Fluggast persönlich transportiert werden.