Informationen für Fluggäste aus den/in die USA

REISE IN DIE USA/AUS DEN USA
ERFORDERLICHE DOKUMENTE

Vor dem Eintritt der Reise vergewissern Sie sich bitte, ob Sie über die entsprechenden Dokumente verfügen, wie: ein gültiger Reisepass, Visum (falls erforderlich) oder ein anderes Dokument (z.B. Personalausweis), die Sie dazu berechtigen, das Gebiet eines fremden Staates zu betreten. Sollten Sie in die Vereinigten Staaten mit dem polnischen Reisepass einreisen, denken Sie bitte daran, dass Sie ein amerikanisches Visum benötigen. Alle Informationen über die Reise in die USA finden Sie auf der Seite der amerikanischen Botschaft: http://de.usembassy.gov.

Besonders wichtig für alle, die in / über /aus den Vereinigten Staaten reisen, ist das Einhalten der folgenden Einreisebestimmungen der amerikanischen Behörden:
1)1) Beim Online Check-in oder bei der Abfertigung am Flughafen müssen alle erforderlichen Informationen(Advance Passenger Information System), wie folgend erfasst werden:

  • Name
  • Vorname
  • Geschlecht
  • Nationalität
  • Nummer des Reisepasses, Ausstellungsland, Gültigkeitsdatum
  • §  Informationen über die Green Card (falls es zutrifft)
  • Kennziffer des Landes Ihrer Staatsangehörigkeit
  • Aufenthaltsadresse im Zielland

2) Falls Sie den Reisepass eines Landes besitzen*, das am „Programm zur visafreien Einreise” dem sog. Visa Waiver Program (VWP) teilnimmt, ist die elektronische Autorisierung der Reise in /aus/über die Vereinigten Staaten (ESTA -Electronic System for Travel Authorization) erforderlich. Die Anmeldung kann online erfolgen:http://www.cbp.gov/travel/international-visitors/esta.

Bitte denken Sie daran, dass Fluggäste, die kein Visum besitzen, bzw. im System ESTA nicht registriert sind, nicht an Bord der Maschinen gelassen werden, die in die USA fliegen.

*Länder, deren Bürger ESTA-Registrierung benötigen: Andorra, Australien, Österreich, Belgien, Brunei, Tschechische Republik, Chile, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Deutschland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowakei, Slowenien, Südkorea, Spanien, Schweden, Schweiz, Taiwan, Großbritannien.

ZOLLERKLÄRUNGEN UND VISUMANTRÄGE FÜR DIE USA

Muster der Erklärung zum Herunterladen – klicken Sie hier

Im Zusammenhang mit der Einführung eines neuen elektronischen Programms an den Zielflughäfen von PLL LOT in den USA sind die Fluggäste nicht mehr verpflichtet, das bisher verwendete Papierformular I-94 auszufüllen. Diese Lösung erleichtert den Fluggästen den Durchgang durch die Zoll- und Einreisekontrolle in die USA. Füllen Sie bitte die von den Flugbegleiterinnen ausgehändigte Zollerklärung lesbar (in Blockschrift) mit Kugelschreiber oder Füllfederhalter aus. Die Richtigkeit der angegebenen Informationen muss mit Unterschrift bestätigt werden. Bevor Sie mit dem Ausfüllen der Erklärung beginnen, lesen Sie bitte die unten aufgeführte Anleitung sorgfältig durch. Alle Informationen und Unterstützung bekommen Sie vom Bordpersonal. Die ausgefüllte Zollerklärung muss zusammen mit dem Reisepass bei der Pass- und Zollkontrolle vorgelegt werden.

Die Zollerklärung erhalten Sie von der Stewardess. Füllen Sie diese bitte lesbar (in Blockschrift) mit Kugelschreiber oder Füllfederhalter aus. Die Richtigkeit der angegebenen Informationen muss mit eigenhändiger Unterschrift bestätigt werden.

WÄHRUNG UND BARMITTEL

Die Einführung von Währung oder Barmitteln ist legal, unabhängig der Geldmenge. Allerdings ist der Reisende, der aus den Vereinigten Staaten mehr als 10 Tsd. Dollars (in der Währung der USA oder deren Gegenwert in der Fremdwährung, bzw. insgesamt) ausführt, bzw. dorthin einführt, in Form von Münzen, Banknoten, Reisechecks oder Inhaberwertpapieren wie Geldüberweisungen, persönliche Checks oder Bankchecks, Aktien oder Anleihen verpflichtet, diese Summe im Formular Nr. 4790 der Zollbehörde der USA anzumelden. Der Reisende muss dieses Formular auch dann ausfüllen, wenn die Barmittel von einer dritten Person für ihn eingeführt werden. Sollte das erforderliche Formular nicht ausgefüllt bzw. unvollständige Summe der eingeführten Barmittel angegeben werden, kann dies zur Konfiszierung der gesamten Währung und aller Wertpapiere führen sowie mit Bußgeld und/oder Strafverfahren geahndet werden.

LANDWIRTSCHAFTS- UND TIERPRODUKTE
Um der Einführung von gefährlichen Schädlingen und verbotenen Tierarten vorzubeugen, ist es verboten, folgende Artikel einzuführen: Obst, Gemüse, Pflanzen, pflanzliche Produkte, Erde, Fleischerzeugnisse, Vögel, Schnecken sowie andere lebendige Tiere und Tiere. Sollte der Reisende, irgendwelche Artikel dieser Art dem Zollbeamten oder dem Lebensmittelinspektor nicht anmelden, hat mit einem Verfahren zu rechnen, die Produkte können beschlagnahmt werden.